Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez desactiver vos / Por favor desactiva el Javascript![ ? ]

Wie funktioniert die SCHUFA Score Tabelle? Welche Auskunft gibt sie? Wir erklären Ihnen alles und veröffentlichen die Tabelle.
Laut eigener Aussage, ist die „SCHUFA aufgrund ihrer umfassenden Datenbasis (positive und negative Informationen) die einzige Auskunftei, die standardmäßig mit personenbezogenen und kreditrelevanten Informationen Scores berechnen kann“. Die SCHUFA-Basisscores basieren dabei ausschließlich auf den Informationen, die Sie auch in Ihrer kostenlosen SCHUFA-Selbstauskunft sehen können.

Folgende Risikokategorien (den Basisscore erklären wir hier) werden dort zugrunde gelegt:

> 97,5% sehr geringes Risiko
95% – 97,5% geringes bis überschaubares Risiko
90% – 95% zufrieden stellendes bis erhöhtes Risiko
80% – 90% deutlich erhöhtes bis hohes Risiko
50% – 80% sehr hohes Risiko
< 50% sehr kritisches Risiko

Letztendlich, so die Schufa, erfolgt die Risikoeinschätzung und Beurteilung der Kreditwürdigkeit durch den Verkäufer/Kreditgeber, der in der Regel auch noch über zusätzliche Informationen (z.B. aus dem Kreditantrag) verfügt. Man kann aber davon ausgehen, dass der Schufa-Eintrag maßgeblichen Einfluss auf die Kredit-/Vertragdetails hat. Das gilt ebenfalls beim Abschluss eines Mietvertrags.

Tragen Sie hier ein und nach einem erhalten alle Informationen zum Thema Selbstauskunft.

1 Trackbacks/Pingbacks

1 Kommentar

Mouhamad schrieb am 21. August 2015 @ 21:48

Mein Basisscore ist 98.50% ! Ist das gut ?

Kommentar abgeben