Bei der Anmietung einer Wohnung wird häufig eine Selbstauskunft fällig. Welche Tipps und Tricks für Vermieter und Mieter gibt es? Was gibt es noch zu beachten?

Vermieter und Makler sichern sich gegen Mietzahlungsausfälle ab indem sie vor der Vermietung einer Wohnung die potenzielle Mieter um eine Selbstauskunft für die Anmietung einer Wohung. In dieser müssen die angehenden Mieter umfangreiche Angaben zu ihren finanziellen und meist familiären Verhältnissen machen. Das ist erlaubt und notwendig um sich gegen Mietnomaden und ähnlich abzusichern. Aber nicht alles ist erlaubt und auch der potenzielle Mieter hat Rechte.

Wie eine solcher Selbstauskunftsbogen für Wohnungen aussehen können, sehen Sie in unserem Wordbeispiel. Was es rechtliches zu beachten gibt und welche Fragen erlaubt sind und welche nicht, erfahren Sie hier.

Tragen Sie hier ein und nach einem erhalten alle Informationen zum Thema Selbstauskunft.

Kommentar abgeben